Alle physikalischen Grundpraktika werden ab Montag, 26. April incl., ausgesetzt. Diese Entscheidung ist das Ergebnis einer vielseitigen und vielstufigen Abstimmung innerhalb der Universität, insbesondere mit den Instituten der Mat.-Nat.-Fakultät. Damit wird auf die aktuelle prekäre Corona-Infektionslage reagiert. Über eine Fortsetzung der Praktika wird bis zum 11. Mai entschieden. Informieren Sie sich über weitere Entscheidungen, indem Sie zumindest einmal wöchentlich auf diese Homepage des Grundpraktikums schauen. Bernd Pompe, Leiter Grundpraktikum - 23.04.2021

Physikalisches Grundpraktikum

Im Physikalischen Grundpraktikum des Instituts für Physik absolvieren pro Semester etwa 350 Studierende der Fachrichtungen Physik, Umweltwissenschaften, Pharmazie, Biochemie, Geowissenschaften und Medizin/Zahnmedizin ein Praktikum, das je nach Studiengang 8 bis 10 Versuche umfasst. Das Physikalische Grundpraktikum verfügt über Aufbauten zu mehr als 60 verschiedenen Experimenten.
Sie erhalten im Grundpraktikum die Gelegenheit, das in den Vorlesungen vermittelte Wissen durch eigenes Experimentieren nachzuvollziehen und dabei die Grundlagen naturwissenschaftlichen Arbeitens zu erlernen und zu üben.

Auf dieser Website finden Sie Versuchsanleitungen sowie organisatorische Hinweise, insbesondere die Praktikumsordnungen zu den verschiedenen Kursen. Darüber hinaus werden Hinweise zur Protokollführung und Fehlerrechnung gegeben.

Kontakt

Leiter

PD Dr. Bernd Pompe

Universität Greifswald
Institut für Physik

Felix-Hausdorff-Str. 6
17489 Greifswald

Telefon +49 3834 420 4713
Telefax +49 3834 420 4701
pompephysik.uni-greifswaldde

Praktikumsassistent

Uwe Meißner (Büro A004)

Telefon +49 3834 420 4747
uwe.meissneruni-greifswaldde