Aktuelles

Universelle Realisierung symmetrie-geschützter Floquet-topologischer Phasen

Realisierung einer topologischen Phase mit Zeitumkehrsymmetrie durch das universelle Treiberprotokoll

In einer kürzlich als "Editor's Suggestion" ausgewählten Veröffentlichung in der Zeitschrift Physical Review B stellen drei Autoren der Arbeitsgruppe "Komplexe Quantensysteme" am Institut für Physik der Universität Greifswald einen universellen Weg vor, symmetrie-geschützte topologische Phasen mit Zeitumkehr-, Teilchen-Loch- oder chiraler Symmetrien in Floquet-Systemen zu verwirklichen. Hierzu wird ein sogenanntes Treiberprotokoll eingeführt, das sich zur direkten experimentellen Umsetzung etwa in photonischen Kristallen und Wellenleitersystemen eignet. Dadurch dass im Treiberprotokoll jede der drei oben genannten fundamentalen Symmetrien individuell erhalten oder gebrochen werden kann, lassen sich verschiedenartige topologische Phasen in ein und demselben System realisieren. Dieser neuartige Ansatz erlaubt es, sowohl chiralen topologischen Transport durch gleichlaufende als auch helikalen Transport durch entgegenlaufende Kantenzustände theoretisch zu studieren und experimentell umzusetzen.

Originalveröffentlichung:
B. Höckendorf, A. Alvermann, H. Fehske Universal driving protocol for symmetry-protected Floquet topological phases
Physical Review B 99 245102 (2019)

https://doi.org/10.1103/PhysRevB.99.245102


Ansprechpartner:
Dr. Andreas Alvermann
Prof. Dr. Holger Fehske (Leiter der Arbeitsgruppe)
Institut für Physik der Universität Greifswald
Felix-Hausdorff-Str. 6
17487 Greifswald
Telefon +49 3834 420 4700
alvermannphysik.uni-greifswaldde
fehskephysik.uni-greifswaldde
https://physik.uni-greifswald.de/arbeitsgruppen/ag-fehske/


Zurück zu allen Meldungen