Master of Science Biomedizinische Physik und Bildgebung (in Planung)

Ziele des Studiums

Ziel des Studienganges Master of Science in "Biomedizinischer Physik und Bildgebung" ist es, die Absolventen mit Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu versehen, dass sie in folgenden Bereichen tätig sein können:

  • Forschung, Entwicklung, Planung und Qualitätssicherung in der Biomedizinischen Technik
  • medizinische und pharmazeutische Forschung und Entwicklung
  • Qualitätssicherung, Sicherheit und technischer Support in der klinischen Diagnostik und Therapie
  • Fortbildung, Beratung und Kundenservice im Medizintechniksektor
  • Zulassung und Patentierung von Medizintechnikprodukten
  • Firmenausgründungen im Bereich Medizintechnik

Die zukünftigen Absolventen erhalten spezifische Kenntnisse auf den Gebieten der Bildgebenden Systeme, insbesondere der Magnetresonanztomographie, der Plasmamedizin und die nötigen Fertigkeiten in der Programmierung, der Bild- und Signalverarbeitung sowie der numerischen Mathematik. Weiterhin werden die speziellen Anforderungen im Bereich Sicherheit, Zulassung, Qualitätssicherung und Recht im Bereich der Medizintechnik vermittelt. Eine zusätzliche Qualifikation als Medizinphysiker mit Fachanerkennung im medizinischen Strahlenschutzist möglich.

Der Studiengang Biomedizinische Physik und Bildgebung führt nach einer Regelstudienzeit von vier Semestern, inklusive der Masterarbeit zum Hochschulabschluss Master of Science (M.Sc.).

Inhalte des Studiums

Es werden Module aus den folgenden Teilgebieten studiert:

  •     Biomedizinische Physik und Bildgebung
  •     Physik
  •     Mathematik
  •     Medizin / Physiologie
  •     Betriebswirtschaft

Die Studieninhalte werden insbesondere in Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Praktika angeboten. Der Studiengang ist in das Forschungsumfeld der Medizin am Naturwissenschaftlichen Campus eingebunden, so dass zur Ergänzung Hospitationen und ein Betriebspraktikum in der Universitätsklinik vorgesehen sind. Die Studierenden erwarten effektive Lernmethoden mit Betreuung in kleinen Gruppen.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Belegung dieses Studiengangs ist ein Hochschulstudium mit Bachelorabschluss in Physik, Mathematik, Elektrotechnik, Biomedizinische Technik, Informatik oder Medizininformatik mit Interesse für die fachübergreifenden Naturwissenschaften. 

Beginn

Der Beginn des Studiengangs ist für das Wintersemester 2017 geplant.

Kontakt

Prof. Dr. Anke Henning

Ernst-Moritz-Arndt Universität
Institut für Physik

Felix-Hausdorff-Str. 6
17489 Greifswald

Telefon: +49 3834 420 4743
Telefax: +49 3834 86 4701
anke.henning(at)physik.uni-greifswald(dot)de