Aktuelles

Auf dem Cover von Physical Review Letters

Ein Bild aus unserer neuen Arbeit zur Erzeugung von Femtosekunden induzierten Vortices, magnetischen Wirbelstrukturen, hat es auf das Cover von Physical Review Letters geschafft.

Die Arbeit zeigt, dass man mit den extrem starken Abkühlraten, die man mit dem Laserpulsen erzeugt, diese Wirbel erzeugen kann. Diese treten in einem Netzwerk immer paarweise als Vortex und Antivortex auf. Dafür wurde ein neues ultraschnelles Transmissionselektronenmikroskop genutzt, dessen Entwicklung noch an der Universität Göttingen in einer Zusammenarbeit mit Prof. Claus Ropers und Dr. Sascha Schäfer initiiert wurde.

Publikation: Link zum Cover und Artikel journals.aps.org/prl/issues/118/9


Zurück zu allen Meldungen